Jeep Wrangler

JEEP® WRANGLER - 70 Jahre Offroad-Erfahrung und zahlreiche technische Innovationen machen ihn zu der Ikone unter den Geländewagen. Durch seine Allradsysteme ist er im Gelände quasi unschlagbar und dank optimierten Fahrwerkseinstellungen auch auf Asphalt ein zuverlässiger Begleiter.

Die vierte Generation des Jeep Wrangler (JL) ist ab September in den Ausstattungsvarianten Sport, Sahara und Rubicon in der Schweiz verfügbar. Gute Geländetauglichkeit in Kombination mit hohem Komfort für den Alltag zeichnet das 4x4 Fahrzeug aus.

Als Geländegänger und einzigartiges Alltags-Fahrzeug für den Grossstadtdschungel, bietet die neue, vierte Generation des Jeep Wrangler ein ausgezeichnetes Niveau an Fahrkomfort und überzeugende Fahreigenschaften. Der neue Jeep Wrangler (JL) bewahrt seine Einzigartigkeit und schlägt ein neues Kapitel in der Geschichte der Marke Jeep auf, deren Entstehung bereits im Jahr 1941 begann. Der neue Jeep Wrangler rollt von September an in die Showrooms der Schweizer Jeep-Händler.

Verbesserte 4x4 Fähigkeiten

Die beiden Vierradantriebe für den neuen Wrangler sind für herausfordernde Geländestrecken konstruiert: Command-Trac für die Versionen Sport und Sahara, Rock-Trac für die Version Rubicon, das robusteste Modell für Fahrten im Gelände. Beide Systeme haben das neue, zweistufige und vollautomatische Selec-Trac Verteilergetriebe für ständiges Überwachen und Management des Motordrehmoments für Vorder- und Hinterräder.

Das Command-Trac 4x4-System hat ein zweistufiges Verteilergetriebe mit einem Untersetzungsverhältnis von 2,72:1 sowie neu entwickelte, robuste Dana-Achsen vorne und hinten mit einer Hinterachs-Übersetzung von 3,45 für den Benzinmotor und 3,73 für die Diesel-Version.

Das System arbeitet in vier Fahrmodi (plus Neutral):

  • 2H (Hinterradantrieb mit Strassenübersetzung)
  • 4H AUTO (Vollautomatischer, aktiver Vierradantrieb mit Strassenübersetzung)
  • 4H Part-Time (Zuschaltbarer, permanenter Vierradantrieb mit Strassenübersetzung) 
  • N (Neutral) 
  • 4L (Vierradantrieb mit Geländeuntersetzung)

Der neue Wrangler verfügt über eine ‘shift on the fly'-Technik, die es ermöglicht, bis zu einer Geschwindigkeit von 72 Kilometern pro Stunde zwischen Hinterrad- und Vierradantrieb (4H Part-Time) zu schalten.
Das verfügbare Differential mit Schlupfbegrenzung Trac-Lok bietet zusätzlich Drehmoment und Traktion in Situationen auf rutschiger Oberfläche wie Sand, Schotter, Schnee oder Eis.

Die Modellversion Jeep Wrangler Rubicon stellt nochmals mehr Geländefähigkeit zur Verfügung. Sein Rock-Trac Vierradantrieb mit zweistufigem Verteilergetriebe und Geländeuntersetzung von 4.0, dazu die weiterentwickelten heavy-duty Achsen Dana 44 und die elektrische Schlupfbegrenzung Tru-Lok machen den Rubicon selbst für extreme Gelände-Trails fit.

Jeder Wrangler trägt die "Trail Rated" Plakette. Sie bürgt für geprüfte 4x4 Fähigkeiten. Trail Rated' von Jeep bedeutet nicht weniger, als dass ein Modell eine ganze Reihe sehr anspruchsvoller Tests in den folgenden Disziplinen bestanden hat: Traktion, Wasserdurchfahrt, Manövrierbarkeit, Achsverschränkung und Bodenfreiheit.

Modernes, authentisches Wrangler-Design

Der von Grund auf neue Jeep Wrangler baut auf eine skulpturale Design-Ästhetik auf, die mit ihren traditionsreichen Jeep-Elementen sofort erkennbar ist: von den runden Hauptscheinwerfern zum Kühlergrill mit sieben Lüftungsöffnungen (seven-slot Grill); von den trapezförmigen Radhäusern zu den sichtbaren Scharnieren für Türen und Hauben; von der klappbaren Frontscheibe zum Überrollbügel; von den abnehmbaren Türen zu den Open Air Konfigurationen mit Hard- oder Softtop.

Die vierte Generation des Jeep Wrangler wird in den drei Ausstattungen Sport, Sahara und Rubicon - jeweils als Zwei- oder Viertürer -, und auf Wunsch mit dem neuen, hochwertigen Overland-Paket für die Version Sahara zu haben sein.

Frischluftvergnügen

Als einziger echter Open-Air 4x4 SUV auf dem Markt bietet der neue Jeep Wrangler vielfältige Dach-Kombinationen für noch mehr Frischluftvergnügen. Mit einem komplett neu entwickelten und einfach bedienbaren, elektrisch angetriebenen "Sky One Touch"-Faltdach löst er sein Versprechen von Nützlichkeit und Abenteuer ein und erlaubt seinen Passagieren, das ins Hardtop integrierte Stoffdach fast über die gesamte Länge des Innenraumes mit einem einzigen Knopfdruck zu öffnen. Daneben gibt es zwei weitere Dach-Optionen: ein grundlegend neu entwickeltes Premium Sunrider-Softtop sowie ein leichteres, einfach bedienbares Hardtop bestehend aus drei abnehmbaren Teilen.

Für den neuen Wrangler ist eine Vielfalt von Rad-Designs verfügbar. Die Version Sport steht auf 17 Zoll grossen, lackierten und polierten Aluminiumrädern. Die Rad-Dimension 18 Zoll gehört serienmässig zum Wrangler Sahara und - mit einem besonderen Design - zum Overland-Paket. Der besonders geländegängige Rubicon vertraut auf 17 Zoll grosse, schwarz lackierte und polierte Aluminiumräder mit 32 Zoll grossen BFGoodrich Mud-Terrain Reifen.

Die Farben für den neuen Jeep Wrangler sind Black, Firecracker Red, Billet Silver Metallic, Bright White, Granite Crystal Metallic, Hellayella (Gelb), Ocean Blue, Punk'n Metallic (Orange), Mojito (Grün) und Sting Gray.

Neuer Innenraum für Komfort und Funktionalität

Der Innenraum des neuen Jeep Wrangler ist eine Kombination aus authentischem Styling, Vielseitigkeit, Komfort sowie Bedienfreundlichkeit. Im Fahrgastraum findet sich durchweg solide Handwerkskunst, kombiniert mit hochwertigen Materialien. Wetterfest eingebettet, findet sich im Jeep Wrangler neu ein Motor-Startknopf statt des früheren Zünd-Anlass-Schlosses.

Das Kombi-Instrument weist wahlweise ein 3,5 oder auf Wunsch sieben Zoll grosses TFT-Display auf (Bildschirmdiagonale 8,9 beziehungsweise 17,8 Zentimeter). Der grosse Monitor ermöglicht dem Fahrer zahlreiche wählbare Anzeige-Konfigurationen, er zeigt unter anderem den aktuell gespielten Musiktitel an, den Reifen-Luftdruck oder eine digitale Geschwindigkeitsanzeige.

Ein sieben Zoll Touchscreen dient als Anzeige und Bedienoberfläche für das fortschrittliche Uconnect-System. Bei dem Uconnect-System der vierten Generation, das nun prominent über der Mittelkonsole sitzt, haben die Techniker die Mensch-Maschine-Schnittstelle verbessert und die Performance gesteigert. 
Zwei USB-Ports vorne sowie zwei weitere für die Passagiere der zweiten Sitzreihe verbinden Endgeräte mit dem Mediacenter und es gibt serienmässig 12 Volt Gleichstrom- und 230 Volt Wechselstrom-Steckdosen.

Bewährte Rahmenbauweise bildet die Basis für die Jeep 4x4-Fähigkeit

Auch die jüngste Wrangler-Generation basiert wieder auf einer Rahmenkonstruktion. Um sowohl die Geländefähigkeit als auch die Fahreigenschaften auf der Strasse zu verbessern sowie die Sicherheit für die Passagiere zu steigern, nutzt der neue Wrangler ein leistungsfähiges Fahrwerk mit Fünflenker-Radführung. Der Einsatz von leichten, hochfesten Aluminium-Komponenten sorgt für Gewichtsreduzierung und Kraftstoffeffizienz. Sensible Fahrzeug-Komponenten wie Automatikgetriebe, Ölwanne, Tank und Verteilergetriebe bewahren auf unwegsamem Terrain vier massive Unterfahrschutz-Elemente vor Beschädigungen.

Neue Antriebe für den neuen Jeep Wrangler

Die Kunden in der Schweiz haben die Wahl zwischen zwei neuen Vierzylinder-Reihenmotoren für den Wrangler - dem 2.2 MultiJet II Turbodiesel und dem 2.0 Turbo-Benzinmotor. Beide Motoren sind stets mit einem Achtgang-Wandlerautomatik-Getriebe verbunden, das das bisherige mit fünf Gängen ersetzt.

2.2 MultiJet II Turbodieselmotor

Zu den Konstruktionsmerkmalen des neuen Turbodiesels gehören die zweite Generation der MultiJet-Technologie, vier Ventile pro Zylinder, zwei obenliegende Nockenwellen (DOHC) mit Riemenantrieb, ein Common Rail Einspritzsystem mit bis zu 2‘000 bar Einspritzdruck und Piezo-elektrischen Einspritzdüsen, sowie der Turbolader mit variabler Turbinengeometrie. Der neue 2.2 MultiJet-Motor leistet im Wrangler 147 kW (200 PS) bei 3‘500 Umdrehungen pro Minute und liefert ein Drehmoment von bis zu 450 Newtonmetern bei nur 2‘000 Umdrehungen pro Minute. Der Motor verfügt ausserdem über Stopp-Start (ESS) Technologie.

Die Emissionen des Motors reinigt ein neues, gekühltes Mehrweg-Abgasrückführungs-System mit Hoch- und Niedrigdruck-Rückführung. Zusätzlich kühlt ein Wasser/Luft-Wärmetauscher die Ansaugluft, was die Emissionen weiter reduziert und für ein gutes Ansprechen des Motors auf Gaspedalbewegungen sorgt. Die Nachbehandlung des Abgases baut auf einen SCR Katalysator zur Reduzierung der Stickoxyde auf vernachlässigbare Werte und auf einen Dieselpartikelfilter. Der neue Turbodiesel erfüllt die RDE Euro 6/D Standards.

Neuer 2.0 Vierzylinder-Reihenmotor mit Turbolader

Der neu entwickelte, zwei Liter grosse Reihenvierzylinder-Benzinmotor steht für 200 kW (270 PS) Leistung bei 5‘250 Umdrehungen pro Minute sowie 400 Newtonmeter Drehmoment bei 3‘000 Umdrehungen pro Minute und verfügt über Start-Stopp-Technologie. Der neue Motor mit Benzin-Direkteinspritzung und Turboaufladung ist Teil der „Global Medium Engine Architecture Family" und weist zwei oben liegende Nockenwellen (DOHC) mit unabhängigen Steuerzeiten auf, sowie eine gekühlte Abgas-Rückführung. Dieser neue Motor kombiniert zum ersten Mal die Technologien Twinscroll-Turbolader, gekühlte Abgasrückführung, Direkteinspritzung sowie unabhängige Wasserkühlung der angesaugten Luft, der Drosselklappe sowie des Turboladers. Dieses Zusammenspiel an Komponenten ermöglicht ein hohes Niveau von Leistungsfähigkeit und reduziert den Kraftstoffkonsum. Der neue 2.0 Benzinmotor wird in der Schweiz ab dem vierten Quartal 2018 verfügbar sein.

Neues Uconnect System für nutzerfreundliche Technologie

Abhängig vom Modell bietet der neue Wrangler die Auswahl aus den drei Systemen Uconnect 5.0 (Sport), oder Uconnect 8.4NAV (Sahara und Rubicon), mit einfach anzuwendenden Funktionen, einem kraftvollen Prozessor und hoch auflösenden Vollfarb-Bildschirmen. Es verwöhnt mit hoher Bildschirm-Auflösung und ermöglicht die Bedienung vieler Funktionen wie zum Beispiel Klimatisierung und Audio direkt vom Bildschirm aus.

Das neue Uconnect erlaubt Sprachsteuerung für Rufnummernwahl, Zielauswahl für die Navigation sowie eine Diktierfunktion für Kurznachrichten. Fahrer und Passagiere können mit ihrem kompatiblen Smartphone zudem Radioprogramme aus dem Internet über Bluetooth oder USB/Aux-Anschluss streamen. Die mit dem Uconnect 7.0 oder 8.4 NAV ausgestatteten Wrangler-Modelle bieten Apple CarPlay sowie Android Auto.

Jeep Uconnect LIVE Services verfügbar mit Uconnect 8.4NAV

Uconnect 8.4 NAV bietet beim neuen Wrangler auch Uconnect LIVE Services, das per einfache Verbindung eines kompatiblen Smartphones via Bluetooth die Nutzung einer ganzen Reihe von Apps direkt vom Bildschirm ermöglicht. Die Uconnect LIVE App steht im Apple App Store oder auf Google Play zur Installation auf dem Smartphone zur Verfügung.

Serienmässig beim Uconnect 8.4 sind Connected Navigation (TomTom Live) und Off-road Seiten, die Seitenneigung, Steigung und andere im Gelände relevante Werte anzeigen.

 

 

Verkaufsberater für Jeep

Thomas Eigenmann

Verkaufsleiter                  t.eigenmann@az-west.ch

Patrick Egger

Verkaufsberater Neuwagen p.egger@az-west.ch